3125204.html Ganz schön clever – charmanter Spielspaß mit Würfeln
  • fjakobschmidt

Ganz schön clever – charmanter Spielspaß mit Würfeln

Man könnte den Würfelspaß schon mit einem Chamäleon vergleichen. Denn entgegen vieler anderer Spiele lässt es sich nicht nur zu zweit oder zu dritt spielen, sondern sogar allein spielen. Das große Gesellschaftsspiel ist es also nicht. Wenn man geübt ist, kann man allein in guten zehn Minuten ein Spiel spielen, zu zweit braucht man etwa 20 Minuten und zu dritt kommt man schon auf 30 Minuten. Wenn man sich auf ein paar Wiederholungen einlässt, können schnell ein paar Stunden zusammenkommen.


Worum geht es?

Am Ende geht es darum möglichst viele Punkte zu haben. Der Weg dorthin bedarf allerdings neben Würfelglück auch gewisser Taktik. Jede Farbe erzielt auf ihre eigene Art und Weise Punkte.


Für uns ist „Ganz schön clever“ mittlerweile ein Dauerbrenner, der zu jeder Tages- und Nachtzeit auch schon an einigen Orten viel Vergnügen bereitet hat. Die Blöcke lassen sich nachkaufen – jedoch habe ich auch schon darüber nachgedacht drei Zettel zu laminieren, um den Zettelverbrauch etwas zu bändigen..



Wie läuft das Spiel ab?

Wer an der Reihe ist, würfelt mit sechs Würfeln (alle fünf Farben und der weiße Joker-Würfel). Nachdem man sich einen Würfel für seine Wertung rausnimmt, muss man alle niedrigeren Würfel seinen Mitspielern auf dem Silbertablett servieren und gleichhohe wie höhere Würfel dürfen ein zweites Mal geworfen werden. Die Prozedur wiederholt sich, sodass man drei Würfel für seine Wertung bekommen kann. Am Ende des Zuges dürfen alle anderen sich vom Silbertablett einen Würfel für ihre eigene Wertung aussuchen. In der Regel bekommt man also bei drei Spielern in einer Runde fünf Wertungen.


Wie funktioniert die Wertung?

Im gelben Block kreuzt man simpel die Augenzahl ab, im blauen Feld kann immer nur die Summe des blauen und weißen Würfels angekreuzt werden und bei den unteren Farbreihen geht es von links nach rechts. Bei Grün wird es im fünften Feld schwierig, wenn die Augenzahl größer gleich 5, also fünf oder sechs, sein muss. Orange vernachlässigt man gerne, weil es keine Hürde gibt und man sich einfach die Augenzahl des orangenen oder weißen Würfels aufschreiben darf. Bei Lila muss man die Vorgängerzahl einfach übertrumpfen oder mit viel Glück nur 6er aufschreiben, denn nach ihr beginnt man wieder bei 0 und kann eine beliebige Zahl aufschreiben.

Auf dem Weg zum Ziel gibt es zahlreiche Boni. Allen voran die Möglichkeit nochmal zu würfeln oder sich mit „+1“ in der Silbertablett-Phase aus seinen oder den Würfeln eines Mitspielers noch einen zusätzlichen Würfel in die Wertung zu nehmen. So kann man einen guten Wurf zwei Mal aufschreiben oder einen schweren Wurf, wie die blaue zwei, die nur mit einer blauen 1 und einer weißen 1 zu bekommen ist, bei einem Mitspieler absahnen.

Für das Ergebnis bekommt man bei Gelb mit vollen vertikalen Reihen die angegebenen Punkte, bei Blau bekommt man vorgegebene Punktzahl abhängig der abgekreuzten Kästchen. Auch bei Grün sind die Punktzahlen vorgegeben und abhängig davon, wie viele Kästchen abgekreuzt wurden. Bei Orange und Lila addiert man einfach die notierten Werte. Mit den Füchsen kann die niedrigste Punktzahl der fünf Farbblöcke noch bis zu fünf Mal multipliziert und zur Gesamtpunktzahl addiert werden.

Solche ähnlichen Kettenreaktionen erreicht man auch durch geschicktes Kombinieren der Bonusfelder. Das kann schon aufregender als eine Achterbahnfahrt sein!

Wie erwähnt lässt es sich auch allein spielen, um verschiedene Taktiken auszuprobieren und seinen eigenen Highscore zu übertrumpfen. Dafür bietet sich auch die App des Spiels an. Bis auf den gewöhnungsbedürftigen Ton, den man auch ausstellen kann, bietet sie grade am Anfang den Komfort, dass man seine gewonnenen Boni nicht vergessen kann. Ganz schön clever!


Das Spiel gibt es hier.*


*Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Dir entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

23 Ansichten

Willkommen, Matrose!

Wöchentlich neue Aktientipps
Monatliches Depotupdate
Regelmäßig spannende Projekte

Risikohinweis: Alle Inhalte entsprechen meiner persönlichen Meinung. Dieses Website stellt keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf eines Finanzprodukts dar. Der Beitrag ist keine Anlage-Empfehlung - nur Information, mehr nicht. Die Inhalte können komplett falsch sein.

© 2019 Sparkapitaen - Impressum hier